Startseite
Deutsch Englisch Polen
 
 
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Leben und Lernen im Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin - buchbare Angebote ab 09. August 2021

Altkünkendorf – 2021 jährt sich die Aufnahme des Buchenwaldes Grumsin in die Liste der Welterbestätten der UNESCO zum zehnten Mal. Zu diesem Jubiläum wurden erlebnisreiche Bildungsprogramme zum Buchenwald Grumsin zusammengestellt, die ab dem 09.08. von Schulen und anderen Bildungseinrichtungen der Stadt Angermünde und des Amtes Joachimsthal (Schorfheide) gebucht werden können.

Seit 10 Jahren wachsen Kinder im Amt Joachimsthal (Schorfheide) und der Stadt Angermünde in unmittelbarer Nähe zu einem Weltnaturerbe auf – dem Buchenwald Grumsin. Grund genug, spannenden Fragen nachzugehen – allen voran: „Was ist ein Weltnaturerbe und wozu brauchen wir es“? Diese und viele andere Fragen sind Inhalt einer Reihe von Bildungsprogrammen, die unter dem Motto „Leben und Lernen im Weltnaturerbe Buchenwald Grumsin“ nach den Sommerferien für Schulklassen und Kindergruppen aus der Region angeboten werden. Die Schülerinnen und Schüler können auf diesen Ausflügen mit Umweltbildnern und Umweltbildnerinnen die Spuren der Eiszeit in der Landschaft wahrnehmen, die inneren Kreisläufe in einem Buchenwald kennenlernen, überraschende Zusammenhänge entdecken und die Bedeutung des Buchenwalds Grumsin im globalen Zusammenhang denken. Auf Grundlage der gewonnenen Erkenntnisse können die Kinder und Jugendlichen auch die eigene Lebensweise unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit selbstkritisch reflektieren.

Die kostenfreien, halbtägigen Bildungsveranstaltungen werden von verschiedenen Einrichtungen angeboten: Von der Naturwacht, dem Besucherzentrum des Biosphärenreservates „Blumberger Mühle“, dem Förderverein der Dorfkirche Altkünkendorf, dem BEECH POWER-Projekt der Stadt Angermünde und dem Geopark Eiszeitland am Oderrand e.V.

Die einzelnen Angebote sind für verschiedene Klassen- und Altersstufen ausgelegt und weisen Anknüpfungspunkte zu den Rahmenlehrplänen des Landes Brandenburg auf. Detaillierte Informationen zu den einzelnen Bildungsveranstaltungen und zur Anmeldung sind auf der Website des Biosphärenreservates zu finden: www.schorfheide-chorin-biosphaerenreservat.de.

Der Buchenwald Grumsin im UNESCO-Biosphärenreservat Schorfheide-Chorin gehört zusammen mit 77 weiteren Waldgebieten in 12 Ländern zur Weltnaturerbestätte „Alte Buchenwälder und Buchenurwälder der Karpaten und anderer Regionen Europas”. Die gesamte Welterbestätte umfasst die wenigen verbliebenen europäischen Buchenurwälder und alte, vom Menschen wenig veränderte Buchenwaldgebiete in Europa.

Von Natur aus würden Buchen die zentralen Bereiche des europäischen Kontinents bedecken. Nirgendwo sonst auf der Erde hat eine einzige Baumart in so kurzer Zeit weite Teile eines ganzen Kontinents erobert, wie es der Rotbuche nach der letzten Eiszeit in Europa gelungen ist. Dieser noch andauernde Prozess war ein wichtiges Merkmal bei der Anerkennung der Buchenwälder als Weltnaturerbe. Allerdings sind Buchenwälder in Europa in den letzten Jahrhunderten durch den Menschen stark dezimiert und beeinträchtigt worden. Alte, naturnahe und damit besonders artenreiche Buchenwälder gibt es heutzutage nur noch sehr selten. Tiefland-Buchenwälder wie der Buchenwald Grumsin sind heute fast nur noch in Deutschland zu finden.
 

 

Bild zur Meldung: Schwarzer See Grumsin

                                                  2                                  3

Bevorstehende Veranstaltungen